Sanitäre Einrichtungen

beziehen sich auf die Bedingungen der öffentlichen Gesundheit im Zusammenhang mit sauberem Trinkwasser und einer angemessenen Behandlung und Entsorgung von menschlichen Ausscheidungen und Abwässern. Die Verhinderung des menschlichen Kontakts mit Fäkalien ist Teil der sanitären Einrichtungen, ebenso wie das Händewaschen mit Seife. Sanitäre Einrichtungen zielen darauf ab, die menschliche Gesundheit zu schützen, indem sie für eine saubere Umwelt sorgen, die die Übertragung von Krankheiten, insbesondere über den fäkal-oralen Weg, verhindert.

[…]

Es gibt eine Reihe von Sanitärtechnologien und -ansätzen. Einige Beispiele sind die von der Gemeinschaft geleitete totale Abwasserentsorgung, die containerbasierte Abwasserentsorgung, die ökologische Abwasserentsorgung, die Notfallsanitärversorgung, die Umweltsanitärversorgung, die Abwasserentsorgung vor Ort und die nachhaltige Abwasserentsorgung. Ein Sanitärsystem umfasst die Erfassung, Lagerung, den Transport, die Behandlung und die Entsorgung oder Wiederverwendung menschlicher Ausscheidungen und Abwässer. Die Wiederverwendungsaktivitäten innerhalb des Sanitärsystems können sich auf die in den Ausscheidungen und Abwässern enthaltenen Nährstoffe, das Wasser, die Energie oder die organische Substanz konzentrieren. Dies wird als “sanitäre Wertschöpfungskette” oder “sanitäre Ökonomie” bezeichnet.

[…]

Das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung wurde 2010 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNO) anerkannt. Sanitäre Grundversorgung ist eine globale Entwicklungspriorität und Gegenstand des Ziels der nachhaltigen Entwicklung 6. Die Schätzung von JMP für 2017 besagt, dass derzeit 4,5 Milliarden Menschen nicht über sicher verwaltete sanitäre Einrichtungen verfügen. Der fehlende Zugang zu sanitären Einrichtungen hat nicht nur Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit, sondern auch auf die Menschenwürde und die persönliche Sicherheit.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Sanitation, von nowato ins Deutsch übersetzt.


Humains tendez l’oreille !

Introduction au spectacle HUMUS HUMAINS


Humains, tendez l’oreille ! Humains, ouvrez les feuilles de chou !
Ecoutez ce que nous dit Primo Levi, écrivain et chimiste du 20ème siècle. Il est surtout connu pour son récit des camps de concentration Nazi mais a aussi écrit un livre fameux sur les éléments chimiques qui peuplent notre histoire : le système périodique. Voici donc : « C’est ainsi que fait la nature : elle tire la grâce de la fougère de la putréfaction du sous-bois et le pâturage du fumier »
Du fumier, la grâce de la fougère ? La grâce de la rhubarbe, de la primevère ? De fumier ? Et puis celle des moustiques, des acariens, des chats des chiens des crocodiles…Tout cela proviendrait de la
putréfaction du sous-bois ? Si je comprends bien Primo, alors…De la dégradation de ce qui précède
nait l’aliment de ce qui suit.
Ainsi va la vie. Par le chemin des aliments. Comme dirait l’autre il faut manger pour vivre, et pourquoi
pas d’ailleurs, vivre pour manger. La vie par l’aliment traverse le pain le beurre les carottes râpées les fondants au chocolat et aussi, et aussi les humains que nous sommes.

Les Humains. Humus. Humeur. Que nous sommes.

Humain. Humus notre racine. Certains disent aussi maintenant Terriens, nés de la terre. Par opposition aux martiens que d’autres rêvent de rencontrer. Terriens nés de la terre. Ou plus exactement de la litière. Sommes-nous « litièriens » ? : le lit des champs et du sous-bois. Entre cueillette et culture, entre élevage et abatage. Des chairs mangées. Des chairs mangées et de l’eau bue. Les rivières aussi ont leur lit, l’eau s’y baigne et nous en elle. Plouf. Terriens nés des rivières, baignés aux rives de leurs lits de rêves. Installer un campement. Pour faire l’amour et la vaisselle, et puis le feu et la pagaille.

Humain. Humus. Humeur. Emotions changeantes, inconsistance du caractère. Mais aussi, et de la
même manière, inconsistance de la chair. La vie comme cette traversée délicieuse vouée à se déliter.
…c’est-à-dire que les cellules d’un corps de mammifère comme le tien, le tien, et le tien, se
renouvellent en permanence. Il y a trois mois, il y a trois secondes, tu n’étais pas le même. Dans trois
secondes, trois mois, trois ans, tu auras encore changé. Ça pousse vite un humain bien nourri. Ça
pousse vite comme le riz dans sur les rives du Nil, irrigué des limons charriés par le temps. Des
poussières de présent. Dans mes bras et mes jambes, il y a des rivières, qui traversent, qui arrivent et s’enfuient. Et dans le bas du corps, j’ai mon propre delta.
Alors voilà, dans le fond, ce que nous dit Primo Levi.
Tous les êtres vivants, y compris les humains, sont faits des mêmes éléments qui circulent,
constamment recyclés. Que l’on vive dans l’air, dans l’eau, dans le sol, d’immenses réseaux
alimentaires nous relient. Plantes, prédateurs et parasites, décomposeurs.
Prédateurs, qui mangent les autres par l’extérieur, en entier. Parasites qui mangent leur proie par
l’intérieur, par petits bouts. Décomposeurs qui mangent leur nourriture déjà morte. Enfin les plantes elles, qui ne mangent habituellement pas d’autres êtres vivants mais seulement des minuscules briques minérales (azote, phosphore, carbone, oxygène…). Elles les assemblent ensuite, elles les soudent en quelque sorte, grâce à l’énergie fournie par l’âtre céleste. L’astre brûlant. En somme grâce aux feux du soleil.Chacun chacune, quand il respire et quand elle mange, quand il et elle font leurs besoins, et pour finir,
en abandonnant leur corps mort aux besoins des vivants, coopère à une grande ronde commune. Elle qui nous dépasse et nous relie tous et toutes.
Cette biosphère nous enveloppe et nous traverse. Comme une toile puissante et douce, un entrelacs
de fils.
Or, si la vie forme tissu, de quel genre de fibre celui-ci est-il fait ? Ecoutons encore Primo.
« La matière est matière, ni noble ni vile, transformable à l’infini, et son origine proche n’a aucune importance. L’azote est l’azote, il passe merveilleusement de l’air aux plantes, de celles-ci aux animaux, et des animaux à nous ; lorsque sa fonction est épuisée dans notre corps, nous l’éliminons, mais il reste toujours azote, aseptique, innocent. »
Marine Legrand, 2019.

Référence :
Primo Levi, Le système Périodique, p.195 et suiv.

Menschen, spitzt die Ohren!

Einführung in die Aufführung HUMUS HUMAINS.


Menschen, spitzt die Ohren! Menschen, öffnet die Kohlblätter!
Hören Sie, was Primo Levi, ein Schriftsteller und Chemiker des 20. Er ist vor allem bekannt für seine
Jahrhunderts bekannt, aber er hat auch ein berühmtes Buch über die chemischen Elemente geschrieben die unsere Geschichte bevölkern: das Periodensystem. Hier ist es also: “So macht es die Natur: Sie zieht die Anmut des Farns aus der Verwesung des Unterholzes und die Weide aus dem Dung”.
Aus dem Mist die Gnade des Farns? Die Gnade des Rhabarbers, der Schlüsselblume? Des Dunges? Und dann die
der Mücken, der Milben, der Katzen, der Hunde, der Krokodile?
aus der Fäulnis des Unterholzes? Wenn ich Primo richtig verstehe, dann…Aus dem Verfall des Vorhergehenden
entsteht die Nahrung für das, was folgt.
So geht das Leben. Auf dem Weg der Nahrung. Wie ein anderer sagen würde, muss man essen, um zu leben nicht übrigens, leben, um zu essen. Das Leben durch die Nahrung geht durch Brot, Butter, geriebene Karotten, Schokoladenschokolade
Schokoladenfondant und auch, und auch die Menschen, die wir sind.

Die Menschen. Humus. Stimmung. Die wir sind.


Humain. Humus unsere Wurzel. Manche sagen jetzt auch Terraner, aus der Erde geboren. Im Gegensatz dazu zu den Marsmenschen, von denen andere träumen, sie zu treffen. Erdlinge, die aus der Erde geboren sind. Oder genauer gesagt aus der Einstreu. Sind wir “Streuer”? …: das Bett der Felder und des Unterholzes. Zwischen Pflücken und Anbau, zwischen Viehzucht und Schlachtung. Gegessenes Fleisch. Gegessenes Fleisch und getrunkenes Wasser. Auch Flüsse haben ihr Bett, das Wasser badet darin und wir in ihm. Platsch. Aus Flüssen geborene Erdenmenschen, gebadet an den Ufern ihrer Traumbetten.
Träume. Ein Lager aufschlagen. Um Liebe zu machen und Geschirr zu spülen, und dann das Feuer und das Chaos.

Menschlich. Humus. Laune. Wechselnde Emotionen, Inkonsistenz des Charakters. Aber auch und in gleicher Weise
ebenso, Inkonsistenz des Fleisches. Das Leben als diese köstliche Überfahrt, die dem Zerfall geweiht ist.
…das heißt, dass die Zellen eines Säugetierkörpers wie deinem, deinem und deinem, sich
sich ständig erneuern. Vor drei Monaten, vor drei Sekunden warst du nicht derselbe. In drei
Sekunden, drei Monaten, drei Jahren wirst du dich wieder verändert haben. Es wächst schnell, wenn ein Mensch gut genährt ist. Es wächst schnell wie der Reis in an den Ufern des Nils, bewässert von dem Schlamm, den die Zeit mit sich gebracht hat. Aus Staub der Gegenwart. In meinen Armen und Beinen gibt es Flüsse, die überqueren, ankommen und fließen. Und in meinem Unterkörper habe ich mein eigenes Delta.
Das ist also im Grunde genommen das, was uns Primo Levi sagt.
Alle Lebewesen, auch die Menschen, bestehen aus denselben Elementen, die zirkulieren,
ständig recycelt werden. Ob wir in der Luft, im Wasser oder im Boden leben, es gibt riesige Netzwerke.
Nahrungsnetze verbinden uns miteinander. Pflanzen, Räuber und Parasiten, Zersetzer.
Räuber, die andere von außen fressen, als Ganzes. Parasiten, die ihre Beute von innen fressen.

von innen, in kleinen Stücken. Zersetzer, die ihre bereits tote Nahrung fressen. Und schließlich die Pflanzen
sie selbst, die normalerweise keine anderen Lebewesen fressen, sondern nur winzige
mineralische Bausteine (Stickstoff, Phosphor, Kohlenstoff, Sauerstoff …). Diese setzen sie dann zusammen, sie und schweißen sie mithilfe der Energie zusammen, die der Himmelsherd liefert. Das brennende Gestirn. Kurz gesagt, dank
Jeder von ihnen, wenn er atmet und wenn er isst, wenn er und sie ihre Notdurft verrichten, und zum Schluss, indem sie ihren toten Körper den Bedürfnissen der Lebenden überlassen, arbeiten sie an einem großen gemeinsamen Reigen mit. Sie
die über uns hinausgeht und uns alle miteinander verbindet.
Diese Biosphäre umhüllt uns und durchdringt uns. Wie ein mächtiges und weiches Netz, ein Geflecht
aus vielen Fäden.
Doch wenn das Leben ein Gewebe ist, aus welcher Art von Faser besteht es dann? Hören wir noch einmal auf Primo.
“Materie ist Materie, weder edel noch gemein, unendlich wandelbar, und ihre nahe Herkunft spielt keine Rolle.
Bedeutung. Stickstoff ist Stickstoff, er geht auf wunderbare Weise von der Luft auf die Pflanzen über, von diesen auf die Tiere,
und von den Tieren zu uns; wenn seine Funktion in unserem Körper erschöpft ist, scheiden wir ihn aus, aber er bleibt immer noch stickstoffhaltig, keimfrei, unschuldig”.
Marine Legrand, 2019.

Quellenangabe:
Primo Levi, Das periodische System, S. 195 ff.

Erster Standard für das Recycling von menschlichen Fäkalien

Ausschnitt von A4 das DIN-Magazin, Ausgabe Januar 2021, Seiten 4 bis 6.

“Denn nur Produkte und Ausgangsstoffe, die auf der
Positivliste der deutschen Düngemittelverordnung
gelistet sind, dürfen kommerziell eingesetzt werden.“


Das komplette Magazin ist hier online zu lesen.


Öffentliche Trockentoiletten an der Saint-Germé-Schule

Erfahrungsbericht der Schulleiterin

Video, Französisch, 1:50 Minuten

Automatische Übersetzung: unter Parameter, die automatische Untertitel auf Deutsch auswählen.

Veröffentlicht am 24 juin 2016 von Ecocentre Pierre & Terre.
Nathalie Faget, Schulleiterin der Schule von Saint-Germé, Frankreich, erzählt über die Trockentoiletten, mit denen die Schule seit Beginn des Schuljahres 2012 ausgestattet ist.

Min 1:30 – Moi ce que j’ai remarqué c’est que depuis 2, 3 ans, on a pas eu d’épidémie de gastro forte. Il y a eu quelques enfants qui ont eu des gastros bien sûr mais c’est vrai qu’on a pas eu d’épidémie de gastro forte comme on pouvait l’avoir auparavent.

Min 1:30 – Mir ist aufgefallen, dass wir seit 2, 3 Jahren keine starke Magen-Darm-Epidemie mehr haben. Es gab natürlich ein paar Kinder, die Magen-Darm hatten, aber es ist wahr, dass wir keine starke Epidemie hatten, wie wir es vorher hatten.


Video Can Toilet Germs Reach Your Tootbrush

Video, English, 3:06 Minuten

Hier ein witziger Beitrag aus der britischen Comedy Show Duck Quacks Don’t Echo über die Verteilung von Spritzwasser inkl. Keimen während man die Wasserklo-Spülung im Badezimmer betätigt…. Ja, auch die Zahnbürste ist da nicht sicher. Also besser Deckel zu ODER einfach zu Kompost- oder Trockentoiletten wechseln : )


RECYCLING: Die Urin-Revolution

Urin ist ein hervorragender Rohstoff. Ihn vom restlichen Abwasser zu trennen und zu recyceln, könnte zahlreiche Umweltprobleme lösen. Doch ist die Welt schon bereit dafür? von Chelsea Wald

https://www.spektrum.de/news/wie-das-urin-recycling-die-welt-retten-koennte/1989562

Urinrecycling, Abbildung

Eine Flut von Scheiße

Die Kataklysmen des menschlichen Naturmülls

  1. FEBRUAR 2022
    VON SEAN MOWBRAY

Unser Essen, unsere Getränke und die Medikamente, die wir einnehmen, müssen, nachdem sie von unserem Körper ausgeschieden wurden, irgendwohin gelangen. Dank eines kürzlich veröffentlichten wissenschaftlichen Modells ist der Weg einer wahren Flut von natürlichen menschlichen Abfällen überall auf der Welt bis hin zur Küste endlich für alle sichtbar geworden. Und es ist nicht sehr schön. Laut diesem neuen Modell fügen Abwässer den Küstengewässern rund um den Globus jedes Jahr etwa 6,2 Millionen Tonnen Stickstoff hinzu – das entspricht 40% dessen, was durch Abschwemmungen aus der Landwirtschaft freigesetzt wird. Stickstoff ist einer der schlimmsten Schadstoffe für unsere Ozeane.

https://up-magazine.info/planete/pollutions/99170-un-deluge-de-merde/
Artikel auf Französisch. Seite neu laden, wenn Pop-up erscheint.

Energie aus Scheiße

08.09.2020 ∙ Quarks ∙ WDR

Bisher wird Abwasser aus der Toilette in der Kläranlage entsorgt. In einem Pilotprojekt in Hamburg wird daraus jedoch Wärme und Strom gewonnen. Die Zukunft des Abwassers ist Recycling statt Entsorgung.



Vereine und Netzwerke

Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme - Logo NetSan. nowato ist Mitglied von NetSan

NetSan e.V.
Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme e.V.

Eautarcie
Arbeit von Joseph Országh. Regenwasser fürs Haus und kein Abwasser dank Komposttoiletten.
Kurz erklärt: Autarke Wasserversorgung & Wasserkreislauf

nowato est membre du RAE, nowato ist RAE-Mitglied

R.A.E
Réseau d’Assainissement Écologique, Frankreich